E-Jugend: HSG - HSG Duisburg-Süd 19:16 (8:9)

Zweiter Sieg in Folge, so macht Handball Spaß

 

Am Sonntag stand das zweite Heimspiel an und wir wollten an die Leistung von letzter Woche anknüpfen und die zwei Punkte hier behalten.

Das gelang uns auch sehr gut. Vor allem im Angriff spielten wir sicher und mit Tempo nach vorne, sodass wir uns bis zur 9. Minute mit 6:3 absetzen konnten. Das gegenerische Trainergespann reagierte mit einer Auszeit, die auch sofort Wirkung zeigte. Wir trafen nicht mehr das Tor oder warfen den Torwart ab und in der Abwehr waren wir immer einen Schritt zu langsam und ließen so zu viele einfache Tore zu. Beim Stand von 6:7 in der 15. Minute folgte dann auch das Time-Out von uns. Wir spielten jetzt sicherer und auch in der Abwehr stimmte die Zuordnung wieder und wir machten insgesamt wieder einen besseren Job. Trotzdem wollte der Ball nicht ins Tor, sodass erst in der 18. Minute der Ausgleich zum 7:7 gelang. Die letzte Minute war win hektisches Hin und Her, sodass wir zur Halbzeit mit einem Tor zurücklagen. 

Für Halbzeit zwei war klar, wir wollen gewinnen und uns die Führung zurückholen. Durch die Umstellung aufs gewohnte 6 gegen 6 Prinzip reduzierten wir das Passspiel und prellten mehr, was allerdings auch zu vielen Ballverlusten auf beiden Seiten führte. Hinzu kam, dass beide Torhüter in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit kein Tor zu ließen und das Tor gerade zu vernagelten. In der 24. Minute kam dann der Erlösungtreffer und es stand 9:9. Das hat den Kids die notwendige Motivation gegeben um bis zur 27. Minute auf ein 12:9 wegzuziehen. Doch die Gäste gaben noch nicht auf und kämpften sich wieder auf ein Tor ran. Durch ein Time-Out und nochmal den Hinweis, dass ganze Spielfeld zu nutzen und weniger zu prellen, blieb dies aber nicht lange bestehen und wir zogen wieder mit einer 4 Tore-Führung davon. Den Sieg ließen wir uns dann auch nicht mehr nehmen, sodass am Ende ein 19:16 Erfolg auf der Anzeige stand und wir auch das zweite Heimspiel erfolgreich abschließen konnten. 

Es spielten: Henry, Luuk, Fabio, Ben, Lea, Can, Emma, Titus, Maja, Mats und Max