A-Jugend: A2 - HSG Alpen/Rheinberg 49:33 (28:19)

Ungefährdeter Heimsieg gegen HSG Alpen Rheinberg

Am Ende stand ein deutlicher Heimsieg auf der Anzeigetafel, aber wirklich zufrieden konnte das Trainergespann Kölven/Kolski dennoch nicht sein. Abwehrarbeit fand streckenweise gar nicht statt und auch im Angriff gab es noch einiges an Luft nach oben.

Zum Spiel: in der Anfangsphase konnten die Gäste noch mithalten, (6:5, 7. Minute), dann aber zog unser Team Tor um Tor davon (15:11, 14. -  22:14, 23.) und es ging mit einer 28:19 Führung in die Halbzeit.

Diese deutliche Führung sorgte aber leider auch dafür, dass im zweiten Abschnitt im Angriff Aktionen nicht mehr konsequent durch gespielt wurden und die Abwehr ihre Arbeit zeitweise komplett einstellte. Die Angriffsbemühungen der Gäste scheiterten jedoch meist am gut aufgelegtem Raik im Tor.

Letztendlich wurde im Schongang ein 49:33 Sieg eingefahren.

Für die HSG kamen zum Einsatz: Raik (TW), Anton (5), Max I. (9), Peter (4), Luis (8), Lewin (5), Max R., Boban (4), Dureta (3), Tim, Marlon (3), Lukas (1), Ole (4), Hendrik (3)

Am Donnerstag steht das Nachholspiel gegen Hamborn United auf dem Programm (19:00 im EKG). Auch hier sind zwei Punkte fest eingeplant um sich weiter in der Spitzengruppe der Tabelle zu halten. Am 24.11 geht es dann auswärts gegen Rhede und am 4.12 zu hause gegen Voerde - in diesen Spielen könnte eine Vorentscheidung um die Kreismeisterschaft fallen.